Uhu in der Wildtierauffangstation Struck, Wildtierhilfe Prignitz e.V.

In Zeiten von Corona trifft es gerade die schwächsten besonders hart … unsere geliebte Natur und ihre Bewohner. Uns ist bewusst, dass die Menschen gerade ums Überleben und Weiterkommen kämpfen. Wir brauchen unsere Natur, aber jetzt braucht die Natur Sie.

Die Arbeit der Brandenburger Wildtierauffangstation Struck pausiert nicht wegen einer Pandemie, im Gegenteil, die treuen Helfer der Wildtierhilfe Prignitz e. V. setzen sich weiterhin unermüdlich für die vielen in Not geratenen Wildtier-Seelen ein. Die Station ist voll mit verwaisten Jungtieren verschiedenster Spezies. Angie und Uwe Löblich sind fast rund um die Uhr im Einsatz - Nächte mit nicht mehr als drei bis vier Stunden Schlaf sind die Regel.

Der Naturfotograf Frank Langhanke will die wertvolle Arbeit der Wildtierrettung unterstützen. Er stellt eines seiner wundervollen Bilder zum Verkauf - Der Erlös des Bildes gehen zu 100 % an die Wildtierauffangstation Struck. Er wandte sich mit folgenden Worten an uns:

" Ein namhaftes Pferdemagazin versuchte einst dieses Fohlen Foto exklusiv zu kaufen, damals war ich nicht bereit dafür, weil es ist ein sehr, sehr seltenes und einzigartiges Fohlen Foto ist. Das junge Pony Fohlen spielte mit mir als Fotograf verstecken über Stunden… es ist ein einzigartiges Produkt Foto, emotional verwendbar und ein unvergessliches Werbefoto wie auch als Brand und Produkt. Es ist auch viel Geld wert….. Kostbar.

Fohlen Elvis Foto von Naturfotograf Frank Langhanke


Pony Fohlen „Elvis" (Perwenitz) ich erwarte eine Spende von 250€ die zu 100% an die Wildtierrettung Prignitz geht.
Der Spender erhält dann das Original zur freien Nutzung mit allen Rechten von mir !

Herzliche Grüße
Frank Langhanke"

Wenn Sie das Originalfoto erwerben möchten, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir vermitteln Ihre Anfrage direkt an Frank Langhanke.